Unser Bautagebuch

Dieses Bautagebuch soll unsere Erlebnisse beim Bau unseres Flair 220 der Firma Fingerhaus dokumentieren und (vielleicht) anderen Bauherren helfen.
Viel Spaß beim Lesen.
Autor: erstellt am: 16.01.2007 16:26
Dieses Bautagebuch soll unsere Erlebnisse beim Bau unseres Fingerhauses Flair 220 dokumentieren und vielleicht anderen Bauherren helfen.
erstellt von Jens Brockhaus am: 14.07.2006 15:42
Neben der Anmeldung zur Trinkwasserversorgung haben wir auch das beauftragte Baugrundgutachten der Firma Clayton erhalten. Da das Gutachten schön mit Fachvokabular gespickt ist habe ich natürlich nur die hälfte verstanden.
Was ich aber verstanden habe, ist das die Firma Clayton eine andere Bodenplatte empfiehlt, wie in der Baubeschreibung der Firma Kohnert zu lesen ist.
Ich gehe also davon aus, dass wir mit einem Aufpreis für den Keller rechnen müssen.
Sicherheitshalber habe ich eine E-Mail an Fingerhaus geschrieben mit der Frage, ob ich mir bzgl. des Baugrundgutachtes sorgen machen muss.
Ich bin auf die Antwort gespannt.
erstellt von Jens Brockhaus am: 14.07.2006 15:39
Wir haben heute den Antrag für den Anschluss an die Trinkwasserversorgung von der Firma Fingerhaus erhalten. Diesen werde ich gleich morgen an Gelsenwasser weiterleiten.
erstellt von Jens Brockhaus am: 14.07.2006 14:35

Ich hatte heute mit meinem Vater einen Termin beim Notar. Dort haben wir den Grundstücksübertragunsvertrag abgeschlossen.

Jetzt sind Kathleen und ich Großgrundbesitzer.

erstellt von Jens Brockhaus am: 09.07.2006 16:10

Solche Überschriften klingen immer wieder gut:-). Heute haben wir ein Schreiben des Ennepe-Ruhrkreises erhalten. Unser Baugrundstück ist im Liegenschaftsregister aufgenommen worden. Kostet ja nur 400 EUR!!
Na ja, jetzt können wir endlich einen Termin mit dem Notar machen und das Grundstück übertragen lassen!

erstellt von Jens Brockhaus am: 09.07.2006 15:30

Ich habe heute weitere 50 Fotos vom Baugrundstück der Fotogalerie hinzugefügt. Ihr könnt dort sehen wie wir ein paar Bäume (Pappeln) fällen. So langsam wird es.

Ich möchte an dieser Stelle mich ganz herzlich bei meinem Vater und meinem kleinen Bruder bedanken. Ohne deren Hilfe wären wir längst nich so weit!

erstellt von Jens Brockhaus am: 07.07.2006 16:06
 Wir haben heute ein Schreiben der RAG erhalten, welches bestätigt, dass unter unserem Grundstück mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit kein Kohleabbau betrieben worden ist.

Klingt gut. Eingentlich hatten wir noch überlegt ein Kohlekraftwerk im Haus einzubauen. Dann werden wir wohl doch die Erdwärmepumpe nutzen müssen.

erstellt von Jens Brockhaus am: 05.07.2006 13:54

Firma Fingerhaus erhalten. Dieser bat uns, einen beiliegenden Antrag bzgl. der Anmeldung zum Anschluss an das Niederspannungsnetz, an unseren Energieversorger (AVU) weiterzuleiten, welches wir auch gestern gemacht haben.


Auf der Homepage der AVU, haben wir herausgefunden, dass diese eine Erdwärmepumpe mit 500 EUR subventioniert. Klingt doch nicht schlecht oder?

erstellt von Jens Brockhaus am: 05.07.2006 13:17
Ich habe in dem Menü "Hausbau" ein neues Dokument eingefügt, welches sich mit den Baunebenkosten unseres Projekts beschäftigt.
Ich hoffe damit zukünftigen Bauherren helfen zu können, die gerne wissen möchten welche Kostenpositionen auf sie zukommen können.
erstellt von Jens Brockhaus am: 02.07.2006 15:39
Wir haben am Freitag die Kanalanschlussgenehmigung der Stadt Hattingen erhalten. Jetzt fehlen nur noch zwei Genehmigungen (Abriss- und baugenehmigung) zu unserem Glück.
erstellt von Jens Brockhaus am: 21.06.2006 15:49

Heute rief mich meine Mutter an und sagte mir, dass auf unserem Grundstück jemand Erdbohrungen vornehmen würde. Wer macht den so was?
Da ist mir eingefallen, dass wir ja ein Baugrundgutachten über die Firma Fingerhaus in Auftrag gegeben haben. Dieses bestätigte auch die "bohrende" Person  auf dem Grundstück.
Schade nur, dass uns keiner über die Bohrarbeiten im vorhinein informiert hat.