Unser Bautagebuch

Dieses Bautagebuch soll unsere Erlebnisse beim Bau unseres Flair 220 der Firma Fingerhaus dokumentieren und (vielleicht) anderen Bauherren helfen.
Viel Spaß beim Lesen.
Autor: erstellt am: 16.01.2007 16:26
Dieses Bautagebuch soll unsere Erlebnisse beim Bau unseres Fingerhauses Flair 220 dokumentieren und vielleicht anderen Bauherren helfen.
erstellt von Jens Brockhaus am: 26.08.2006 17:05

Heute haben wir das Dach des Fachwerkhauses abgedeckt. Nächste Woche kommt ein Schreiner vorbei und wird die Eichenbalken abbauen. Dadurch können wir ca. 70 qm Schutt sparen, den wir nicht zu entsorgen brauchen.
Der Abrissunternehmer wird nächsten Freitag mit seiner Arbeit beginnen.

erstellt von Jens Brockhaus am: 24.08.2006 13:51

Endlich! Nach 5 Monaten haben wir heute per Telefon erfahren, dass die Abrissgenehmigung per Post unterwegs ist. Wurde auch so langsam Zeit. Zwar war die zusammenarbeit mit der unteren Baudenkmalbehörde in Hattingen durchweg positiv, trotzdem fanden wir die Bearbeitungsdauer recht lang. Über die Auflagen habe ich schon mal in einen anderen Eintrag berichtet.


Wir werden dann am Wochenende das Dach des Hauses abdecken und Anfang nächster Wochw wird ein Tischler den Dachstuhl demontieren. Mitte/Ende nächster Woche wir dann das Haus abgerissen.


Die Demonatage und den Abriss werde ich fotografisch festhalten. Das Haus ist fast 300 Jahre alt. Es hat den 1. und den 2. Weltkrieg erlebt. Und nun kommen wir.

erstellt von Jens Brockhaus am: 23.08.2006 13:48
Zur Baugenehmigung fehlt nur noch die Eintragung einer Baulast bzgl. der Zuwegung unseres Grundstüücks bei einem Nachbarn (Wegerecht liegt vor). Dieser tut sich leider mit der Entscheidungsfindung etwas schwer. Nach ca. 4 Wochen Bedenkzeit hat er sich nun endlich entschlossen der Baulast zuzustimmen, wenn wir bestimmte Auflagen erfüllen. Diese sind Bsp:

Anteilige Instandhaltungskosten der Strasse Anteiliger Schneedienst Säubern und Reapieren der Strasse nach dem Bau, wenn die Strasse beschmutzt bzw. berschädigt wurde Aufwandsentschädigung 800,- Im großen und ganzen können wir den Forderungen Zustimmen. Was mir nicht gefällt ist der Schlüssel bzgl der Instandhaltungskosten. Den wollte er gerne bei 50/50 haben. Da sein Mehrfamilienhaus aber mehr Autofahrer hat als wir konnten wir Ihn zu einem Schlüssel von 30/70 überreden. Auch bei der Aufwandsentschädigung ist er uns entgegengekommen (600,-). Trotzdem ist das Nachbarschaftsverhältnis getrübt, da die Verhandlungen sich nicht als einfach...
erstellt von Jens Brockhaus am: 19.08.2006 14:52
Wir hatten vom 18.08 bis 19.08. unseren Bemusterungstermin in Frankenberg. Da die Fahrt nach Frankenberg ca. 2 Stunden dauert, sind wir schon am Donnerstag angereist. Die Firma Fingerhaus hat uns dort in das Hotel Ratsschänke neben dem alten Rathaus von Frankenberg einquartiert. Am Freitag begann dann die Bemusterung um 08:00 Uhr morgens. Wir hatten zuerst einen Termin mit unserem Berater wo ein paar orgainsatorische Dinge bzgl. des weiteren Bauverlauf besprochen wurden. Danach ging es dann endlich mit der Bemusterung los. Wir haben den Aussenputz, die Haustür, die Innentüren, die Fenster, die Fensterbänke, die Türgriffe, .... für das Haus ausgewählt. gegen Mittag sind wir dann im Ort von Fingerhaus zum Essen eingeladen worden. Nach dem Essen ging es dann mit der Bemusterung weiter. Wir mussten leider festestellen, dass die Dinge, die im "Standardpaket" enhalten sind, nicht unseren Ansprüchen gerecht wurden. So hatte fast jedes Element, welches wir auswählten, einen Aufpreis. Und damit haben wir nicht gerechnet....
erstellt von Jens Brockhaus am: 17.08.2006 19:04

Ich hatte heute, mit einem Mitarbeiter von Gelsenwasser, einen Vororttermin, um über die Rücklegung des Wasseranschlusses zu sprechen.
Dieser soll vom "ehemaligen" Fachwerkhaus zu unserem "neuen" Haus verlegt werden. Leider weiß Gelsenwasser nicht genau, wo die Wasserleitugn auf dem Grundstück meiner Eltern herläuft. So heißt es nun suchen, suchen, suchen.


Um die Kosten möglichst gering zu halten, werden wir selber den Graben für den Wasseranschluss ausheben und später wieder verfüllen.

erstellt von Jens Brockhaus am: 12.08.2006 12:45

Heute waren zwei Landschaftsgärtner vor Ort und haben drei Risikobäume gefällt. War schon interessant anzusehen, wie die beiden mit dem richtigen Gerät 15 Tonnen Pappeln gefällt, zersägt und transportiert haben.

Ich habe diese arbeiten natürlich mit der Digitalkamera fest gehalten.

erstellt von Jens Brockhaus am: 09.08.2006 13:36
Wir haben heute beim Notar die Grundschuldbestellung vorgenommen.
Mit aller Wahrschinlichkeit wird die Urkunde nächsten Mittwoch ausgestellt sein. Dann werden wir das Aval für die Baufinanzierung erhalten, welches die Firma Fingerhaus zum Bemusterungstermin am Donnerstag und Freitag benötigt.
Es wird wohl ein bißchen knapp.
erstellt von Jens Brockhaus am: 08.08.2006 14:22

Wir haben heute per E-Mail erfahren, dass unser Hausmontagetermin auf die 48 KW gesetzt worden ist. Somit ist dieser um 4 Wochen nach hinten versetzt worden.
Ich werde mal mit meinem Ansprechpartner abklären warum.

Auf jeden Fall habe ich schon mal einen Counter veröffentlich der die Stunden bis zum vorraussichtlichen Termin darstellt.

erstellt von Jens Brockhaus am: 31.07.2006 14:14

Wir haben heute den Bemusterungstermin für mitte August zugesagt. Die ersten Gespräche dazu haben bereits in unserem Urlaub statt gefunden.
Problematisch in unserem Fall ist, dass meine Frau Lehrerin ist, die nicht ohne weiteres einen oder auch zwei Tage Frei bekommen kann.
Gott sei dank hat aber nun alles funktioniert.

erstellt von Jens Brockhaus am: 31.07.2006 14:11
Ich habe heute einen Antrag für den Anschluß des Grundstücks an das öffentliche Telekommunikationsnetz an die Deutsche Telekom gesendet. Bin mal gespannt was das Kosten wird.