Unser Bautagebuch

Dieses Bautagebuch soll unsere Erlebnisse beim Bau unseres Flair 220 der Firma Fingerhaus dokumentieren und (vielleicht) anderen Bauherren helfen.
Viel Spaß beim Lesen.
Autor: erstellt am: 16.01.2007 16:26
Dieses Bautagebuch soll unsere Erlebnisse beim Bau unseres Fingerhauses Flair 220 dokumentieren und vielleicht anderen Bauherren helfen.
erstellt von Jens Brockhaus am: 30.03.2006 14:13
Heute sind die ersten Angebote der Abbruch-Unternehmen per Post eingetroffen.
Interesstant sind die Preisunterschiede. Der Günstigste verlangt ca. 15.000,- EUR und der Teuerste ca. 43.000,- EUR !!!

Na ja, bis zu Abbruchgenehmigung werden sicherlich noch so ein paar Angebote eintrudeln.

erstellt von Jens Brockhaus am: 29.03.2006 14:08

Heute hat der Architekt der Fa. Fingerhaus angerufen und um einen Termin gebeten. Das Architektengespräch wird am 12.04. hier in Hattingen stattfinden.

Beim Telefongespräch sagte der Architekt, dass ihm noch ein paar Anträge/Pläne fehlen würden (Telefonanschluss, Strom und textlicher Bebauungsplan). Ich habe mich sofort darum gekümmert und hoffe diese beim Architektengespräch vorliegen zu haben.

erstellt von Jens Brockhaus am: 21.03.2006 18:36

Ich habe heute den Antrag auf Abriss des Fachwerkhauses beim Bauamt eingericht. Laut Aussage eines Bekannten, müsste es so ca. 4 Wochen dauern, bis  ich Bescheid bekomme. Hoffentlich klappt alles.
Neben dem Abbruch wollen wir noch eine "schutzwürdige" alte Linde fällen. Drückt uns die Daumen, dass das Bauamt uns grünes Licht erteilt.

erstellt von Jens Brockhaus am: 21.03.2006 18:36

Ich habe heute den Antrag auf Abriss des Fachwerkhauses beim Bauamt eingericht. Laut Aussage eines Bekannten, müsste es so ca. 4 Wochen dauern, bis  ich Bescheid bekomme. Hoffentlich klappt alles.
Neben dem Abbruch wollen wir noch eine "schutzwürdige" alte Linde fällen. Drückt uns die Daumen, dass das Bauamt uns grünes Licht erteilt.

erstellt von Jens Brockhaus am: 20.03.2006 18:27

Der Antrag zur Parzellierung des ca. 550 m2 grossen Grundstücks habe ich heute beim Bauamt in Hattingen eingereicht.
Ich hoffe, dass wir in ca. 4 Wochen mit der Erstellung des Lageplans beginnen können.

erstellt von Jens Brockhaus am: 12.03.2006 14:24
Wie im Bereich "Haustechnik" zu entnehmen, haben wir uns für eine Erdwärmepumpe entschieden. Diese kann ein Wohnfläche von bis zu 140 Qadratmetern beheizen. Jetzt überlegen wir, einen Raum im Keller als Wohnraum zu nutzen. Reicht die Heizungsanlage dafür aus?
erstellt von Jens Brockhaus am: 07.03.2006 13:32

So geht's einem als Bauherren... was stimmt & was stimmt nicht ?!?
Hier ein schönes Beispiel: Meldung aus der TAZ und die dazugehörigen Diskussion auf Haustechnik.de.

erstellt von Jens Brockhaus am: 06.03.2006 19:09
Letzte Woche haben wir das Fachwerkhaus im Wochenblatt zum Selbstabriss angeboten. Leider hat sich niemand auf die Anzeige gemeldet.
Also habe ich heute bei My-Hammer.de eine Auktion (Abriss eines Fachwerkhauses) veröffentlicht.
erstellt von Jens Brockhaus am: 03.03.2006 09:28
Wir haben es gewagt und den Werkvertrag mit der Firma Fingerhaus unterzeichnet!!!

Bin gespannt wie es nun weiter geht.

erstellt von Jens Brockhaus am: 03.03.2006 09:28

Nachdem ich einen Freund stolz über den Erwerb eines Fertighauses mit Erdwärmepumpe Berichtet habe, fragte dieser, ob die Nutzung von Erdwärme bei uns in Hattingen überhaupt technisch möglich wäre. Ups!!! Wie überprüfe ich das den?

Nach der ersten Panikattacke recherchierte ich bei Google nach den Begriffen "Erdwärme", "NRW" und "möglich". Und siehe da, auf der Seite des Geologischer Dienstes Nordrhein-Westfalen sind genau diese Informationen zu finden. Man kann dort für 10,- EUR eine CD mit einer "Erdwärme-Karte" von NRW bestellen.

Puh, da habe ich ja noch mal Glück gehabt :-).